So schütze ich mich vor Inflation und Altersarmut

Aktualisiert: 16. Sept.


Die Unsicherheiten zur wirtschaftlichen Zukunft Deutschlands sind so groß, wie lange nicht. Die Medien heizen die Ängste der Menschen weiter an, statt den Stimmen der Vernunft eine Plattform zu bieten. Angst verkauft sich einfach besser. Die deutschen Politiker scheinen den jahrzehntelang aufgebauten Wohlstand ohne Rücksicht auf die Belastungen der Bürger im Schnellzugtempo zu vernichten. Die Zentralbanken haben jahrelang unvorstellbare Mengen an Geld gedruckt und nur noch begrenzte Mittel zur Verfügung, die steigende Inflation zu bekämpfen.


Die staatlichen Renten werden den finanziellen Bedarf, um den Lebensstandard zu halten, nicht decken können. Die Differenz zwischen dem letzten monatlichen Nettoeinkommen und der gesetzlichen Rente bezeichnen Fachleute als Rentenlücke. Momentan liegt das Rentenniveau bei 48 Prozent des Durchschnittseinkommens – Tendenz sinkend! Das heißt im Klartext: Nur die gesetzliche Rente reicht im Alter nicht aus.


Die aktuelle Inflationsrate lag im Juli 2022 bei 7,5%. Diejenigen, die aufmerksam die Preise verfolgen, für Dinge, die wir kontinuierlich benötigen, werden Preissteigerungen von ca. 30% festgestellt haben. Doch selbst wenn wir von einer durchschnittlichen Inflation in Höhe von nur 5% ausgehen, werden wir innerhalb von 25 Jahren einen Kaufkraftverlust von über 70% hinnehmen müssen. Die Kaufkraft von 50.000 Euro wird in 25 Jahren nur noch ca. 14.800 Euro wert sein.


Die beschriebenen Tendenzen sind bereits seit vielen Jahren bekannt. Eine steigende Inflation war nur eine Frage der Zeit. Über die entstehenden Rentenlücken wurde ebenfalls bereits seit vielen Jahren diskutiert. Deshalb beschäftige ich ​mich bereits seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema finanzielle Vorsorge. Dabei suchte ich nach einer Strategie, mein Vermögen bei begrenztem Zeitaufwand erfolgreich zu verwalten. Beruf, Familie, Hobbies und Geldanlage sollten im zeitlichen Einklang zueinanderstehen. Ich investierte in wertvolle Weiterbildungen und brachte meine eigenen Erfahrungen ein, um das Gelernte weiter zu verbessern. Die daraus entstandenen, von mir angewendeten Strategien führten zu einem stetig wachsenden Einkommen und ermöglichten mir, aus dem beruflichen Hamsterrad auszubrechen, ohne Einbußen im gewohnten Lebensstandard hinnehmen zu müssen.


Die Themen finanzielle Unabhängigkeit, vermehren von Vermögen und Vermögensaufbau sind heute aktueller denn je. Ich erhalte zahlreiche Anfragen zu diesen Themen und musste feststellen, dass das Wissen zu diesen Themen kaum ausgeprägt ist. Selbst intelligente Leute mit hohem Einkommen, z.B. Ärzte, Führungspersönlichkeiten oder sogar Banker, sind oft nicht in der Lage ihr Vermögen zu erhalten oder zu vermehren. Sie vertrauen ihr Vermögen Dritten an, die vor allem ihren eigenen Interessen folgen. Ein Bankberater ist bei einer Bank angestellt und wird natürlich die Interessen der Bank vertreten.


Ich habe festgestellt, dass finanzielle Unabhängigkeit nicht so sehr vom Geld abhängt, sondern vor allem das richtige Wissen erfordert. Mein Wissen möchte ich gern anderen interessierten Menschen vermitteln.


Lade Dir die kostenlose Broschüre herunter, um mehr zu erfahren.


Broschuere Graichen Coaching 08-2022
.pdf
Download PDF • 7.05MB



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen